Die EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend DSGVO) tritt am 25. Mai 2018 in Kraft. In unserer Datenschutzerklärung wird erläutert, welche Informationen wir erheben, aus welchem Grund und wie wir diese Informationen nutzen. Sie finden Sie unter: http://www.szabo.at/datenschutz/

Steuerberater werden als Verantwortliche tätig

Entgegen anders lautender Aussagen z.B. der Wirtschaftskammer sind wir als Steuerberater keine Auftragsverarbeiter sondern Verantwortliche, da wir aufgrund unserer gesetzlichen Standesvorschriften allein oder gemeinsam mit anderen über Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheiden. In der Zusammenarbeit mit unseren Kunden werden wir als Verantwortliche tätig, also quasi von „Verantwortlichem“ zu „Verantwortlichem“. Es ist daher keine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abzuschließen, sondern es gelten die Sorgfaltsmaßstäbe für Verantwortliche.

Adaptierte Vollmacht und AAB 2018

Aufgrund der DSGVO-Neuerungen hat die Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer die Vollmachten und Allgemeinen Auftragsbedingungen für Wirtschaftstreuhandberufe (AAB 2018) entsprechend adaptiert, welche für unsere Leistungen unverändert zur Anwendung gelangen. Diesbezüglich kommen wir auf unsere Klienten mit einem persönlich adressierten Schreiben zu.