Die neue Pendlerförderung ist nun beschlossen

Die neue Pendlerförderung ist nun beschlossen

Ab heuer gibt es wie berichtet den Pendlereuro, das Pendlerpauschale für Teilzeitmitarbeiter und weitere Begünstigungen für Pendler. Da das Gesetz erst im März 2013 veröffentlicht wurde, aber bereits ab Jänner gilt, gibt es einige...
Krankheit bei Selbstständigen: Achtung Fristen!

Krankheit bei Selbstständigen: Achtung Fristen!

Selbstständige sind seit 2013 bei Krankheit und Unfall besser abgesichert. Achtung: Nur wenn Sie die Fristen einhalten bekommen Sie die Unterstützungsleistungen der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA). Unterstützung bei lang andauernder...
Vorsteuern aus Drittländern

Vorsteuern aus Drittländern

Sie waren 2012 beruflich in einem Nicht-EU-Staat unterwegs und haben Rechnungen mit ausländischer Umsatzsteuer bekommen? Bis 30. Juni können Sie die Rückerstattung beantragen. Innerhalb der EU haben Sie bis Ende September für den...
Kinderbetreuungsgeld – Erfreuliches ab 2014

Kinderbetreuungsgeld – Erfreuliches ab 2014

Ein neues Gesetz bringt einige – wenn auch eher kleinere – Verbesserungen beim Kinderbetreuungsgeld. Die Änderungen sind ab 2014 geplant. Änderungsmöglichkeit Die gewählte Variante beim Kinderbetreuungsgeld (KBG) konnte bisher nicht...
Checkliste Export in EU und Drittland

Checkliste Export in EU und Drittland

Für Umsatzsteuer-Befreiungen sind umfangreiche Nachweise erforderlich. Das brauchen Sie für innergemeinschaftliche Lieferungen und Drittlandslieferungen: Innergemeinschaftliche Lieferung Für eine innergemeinschaftliche Lieferung – also eine...
Zahlungsmoral ankurbeln

Zahlungsmoral ankurbeln

Österreich hat die EU-Zahlungsverzugsrichtlinie umgesetzt. Das Zahlungsverzugsgesetz (ZVG) soll die pünktliche Bezahlung von Rechnungen ankurbeln. Verzugszinsen und Mahnspesen In einem neuen Abschnitt des Unternehmensgesetzbuches (UGB) wird der...
E-Rechnung wird einfacher

E-Rechnung wird einfacher

Seit heuer müssen elektronische Rechnungen nicht mehr elektronisch signiert werden. Dafür muss der Rechnungsempfänger prüfen und dokumentieren. Formen der E-Rechnung Es sind alle Formen der elektronischen Rechnung erlaubt: Email, Email-Anhang,...
Überweisungen ans Finanzamt

Überweisungen ans Finanzamt

Im ersten Quartal 2013 schickte die Finanz irrtümlich keine Zahlscheine aus. Für viele Steuerpflichtige kam dies überraschend. Ab dem zweiten Quartal wird es wieder beides geben. Hier eine Zusammenfassung, wie Sie überweisen können: Tele- bzw....
Grunderwerbsteuer aufgehoben

Grunderwerbsteuer aufgehoben

Der Verfassungsgerichtshof hat die Grunderwerbsteuer auf Basis der veralteten Einheitswerte aufgehoben. Die Regierung hat nun bis 31. Mai 2014 Zeit, das Gesetz zu reparieren. Die Grunderwerbsteuer (GrESt) beträgt 2 Prozent bei nahen Angehörigen und...
Österreich hofft auf fürstliche Steuereinnahmen

Österreich hofft auf fürstliche Steuereinnahmen

Nun geht es nach den Schweizer Konten auch den liechtensteinischen Kapitalanlagen an den steuerlichen Kragen. Vor allem die Stiftungen müssen Steuern in Österreich abliefern. Am 29. Jänner 2013 unterzeichneten Österreich und Liechtenstein ein...
Wichtige Steuertermine im 2. Quartal 2013

Wichtige Steuertermine im 2. Quartal 2013

Wir haben für Sie die wichtigsten Steuertermine übersichtlich aufbereitet. Mo 01.04.13 Zusammenfassende Meldung für Februar Mo 15.04.13 Umsatzsteuer für Februar Werbeabgabe für Februar Meldung des grenzüberschreitenden...
Bescheide kommen elektronisch

Bescheide kommen elektronisch

Die Finanz spart bei Druck- und Portokosten und stellt Bescheide ab 2013 grundsätzlich über FinanzOnline zu – außer man lehnt die elektronische Zustellung explizit ab. Bisher hat die Finanz Bescheide nur dann elektronisch zugestellt, wenn man das...
Gastgewerbe: neue Pauschalierung ab 2013

Gastgewerbe: neue Pauschalierung ab 2013

Der Verfassungsgerichtshof hob die alte Pauschalierungsverordnung auf. Nun liegt die neue, weiterhin recht günstige Vorordnung vor. Pauschalierung bis 2012 Früher konnten Gaststätten- und Beherbergungsbetriebe ihren Gewinn pauschal ermitteln....
Neue Jungunternehmer-Förderungen

Neue Jungunternehmer-Förderungen

Für Gründerinnen und Gründer gibt es seit heuer zwei neue AWS-Förderungen: den Gründerfonds und den Business Angel Fonds. Gründerfonds Der Fonds ermöglicht Unternehmen mit außerordentlich hohem Wachstumspotential, die aufgrund...
Nummerierung von Rechnungen

Nummerierung von Rechnungen

Für die Umsatzsteuer muss eine Rechnung eine fortlaufende Nummerierung aufweisen. Darauf sollten Sie achten: Wer muss fortlaufend nummerieren? Die fortlaufende Nummerierung dient in erster Linie dazu, dass Belege geordnet abgelegt werden und eine...
Istbesteuerung

Istbesteuerung

Steuerzuckerl für Freiberufler bleibt – Vorsteuerabzug erst bei Zahlung Istbesteuerung für Ärzte, Ziviltechniker, Anwälte und Co. Freiberufler müssen die Umsatzsteuer erst ans Finanzamt überweisen, wenn der Kunde bezahlt hat. Das...
Lohnverrechnung: Wichtiges zum Jahresanfang 2013

Lohnverrechnung: Wichtiges zum Jahresanfang 2013

Erinnerung – Anmeldungen vor Arbeitsantritt Dienstnehmer müssen vor Arbeitsantritt bei der Gebietskrankenkasse angemeldet werden. Wenn Sie als Dienstgeber verspätet melden oder der Mitarbeiter ohne Anmeldung bei einer Kontrolle der Finanzpolizei...
Steuerbegünstigt mobil sein

Steuerbegünstigt mobil sein

Noch rechtzeitig vor dem Wahljahr 2013 hat die Regierung ein Steuerzuckerl für die Pendler beschlossen. Die Eckpunkte: Pendlerpauschale: Die Kilometerstaffelung und die Pauschalbeträge ändern sich nicht. Pendlereuro: Pendler mit Anspruch auf ein...
Arbeitgeber-Darlehen und Arbeitgeber-Unterkunft

Arbeitgeber-Darlehen und Arbeitgeber-Unterkunft

Gehaltsvorschüsse und Arbeitgeber-Darlehen Erfreulich: Die Zinsersparnis bei unverzinsten oder begünstigten Gehaltsvorschüssen oder Arbeitgeber-Darlehen wird nun variabel bemessen – der durchschnittliche 12-Monats-Euribor plus...